Investitionssicherheit und DRM

Also allein wegen der Investitionssicherheit kann ich mich der Forderung der GI nur anschließen: Wir fordern eine Lizenz zum Kopierschutzknacken, einerseits wegen der Privatkopie und außerdem sind sonst vielleicht DVB-T-Empfänger ab 2009 nicht mehr zu gebrauchen.

Mittels DRM geschützte Inhalte müssten per Gesetz analog zu ungeschützten Inhalten zur Nutzung freigegeben werden, auch wenn dazu gegebenenfalls ein DRM gebrochen werden muss.“ fordert die Gesellschaft für Informatik.

OK, die Forderung ist vielleicht etwas weltfremd, aber fordern kann man ja mal. Meistens siegen jedoch die Industrie-Lobbyisten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: