Panasonic Lumix DMC-L1

Ich bin auf der Suche nach einer Ergänzung zu meiner Lumix FX01 und habe geliebäugelt: Der 4/3″-Sensor (18.0 x 13.5 mm) kommt zwar von der Größe nicht an den der Pentax K100D oder der Sony Alpha 100 heran (23.5 x 15.7 mm), hat aber dafür den Bildstabilisator im Objektiv und nicht in der Kamera.
Nur mal rein hypothetisch: Wenn ich schon knapp 2000€ ausgeben würde, hätte ich gern ein schöneres Bokeh. Diese 7-eckigen Zerstreuungskreise (siehe 1. Bild) finde ich jedenfalls für diesen Preis unter aller Kanone.
Schließlich wäre die Möglichkeit, die Schärfentiefe gestalterisch nutzen zu können, das Hauptargument, sich eine zweite, teurere Kamera zu kaufen. Da hat mir der heute veröffentlichte Test die Augen geöffnet:
l1-bokeh.jpg
Bei der Sony Alpha 100 hätte ich freie Objektivwahl und könnte mir z.B. dieses Objekiv dazu kaufen. Das Bokeh ist jedenfalls nicht schlecht und die Lichtstärke auch nicht. Nur der Preis ist leider etwas zu hoch:
sal-135f28.jpg

Advertisements

Eine Antwort to “Panasonic Lumix DMC-L1”

  1. Themenblog: www.linsenperspektive.de - Kaufempfehlungen | Kamera | Zubehör | Foto | Software | Macintosh | Apple | DSLR | Panorama » Fotowettbewerb: Lumix Award von Juni - November Says:

    […] Wer berichtet über die Lumix L1 oder hat sie selber in Verwendung? * notizblog.wordpress.com […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: