Kleinhirn an Großhirn …

Wie Otto Waalkes schon sagte: „Kleinhirn an Großhirn, … ihr zieht doch sowieso den kürzeren.“ Das Kleinhirn fällt die Entscheidungen, die Großhirnrinde ist dann nur noch dazu da, diese zu rechtfertigen. Das gilt auch in einer Demokratie, wie Volkart Wildermuth in seinem Sendebeitrag „Politik und Unterbewusstsein“ feststellt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: