comdivision GmbH Insolvenz

Grrr, schon wieder ist mein Webhoster pleite! Nach Global Interactive im Mai 2004 und Starline im August 2005 (siehe Chronik) ist das nun der dritte Wechsel. Und jedes mal ist so ein Wechsel mit viel Arbeit verbunden. Ich bin sauer! Also, falls roetgesbuettel-info, tc-pix, wirinroe oder grundschule-roetgesbuettel.de nicht erreichbar sind, ist wohl klar warum: „Die Comdivision kann ihre Leistungen nur noch wenige Tage aufrechterhalten.“

«Schon seit 1996 ist die comdivision Ihr zuverlässiger Partner für Planung, Konzeption, Implementierung und Betrieb.» so die Werbung.

Der münsteraner Provider bot Domains bereits ab 2,70€ pro Jahr an. Geschäftsführer Yves Sandfort: „Die erneute Preissenkung ist durch eine weitere automatisierung der Abläufe möglich geworden.“ (Presseerklärung) Vielleicht hätten die trotz Automatisierung lieber bei 4,32€ pro Jahr bleiben sollen. Die hätte ich auch gezahlt. Nun kam folgende Mail. Übrigens: Der empfohlene Webhoster goneo liegt bei 23,40€ pro Jahr.

Von: …@comdivision.com im Auftrag von comdivision GmbH –
Gesendet: Freitag, 31. Oktober 2008 14:14
An: Torsten Crull
Betreff: comdivision GmbH Insolvenz – Kundeninfo Domain/Hostingkunden

Sehr geehrte Damen und Herren,

wie Sie ggf. den Internetveröffentlichungen entnommen haben, wurde über das Vermögen der Comdivision GmbH Insolvenzantrag gestellt und das vorläufige Insolvenzverfahren angeordnet.

Um eine möglichst reibungslosen Abwicklung Ihrer Geschäftsfortführung zu gewährleisten, haben wir mit anderen Anbietern Kontakt aufgenommen, die Sie als Kunden über-nehmen können bzw. zu denen Sie kurzfristig wechseln können, so dass Sie zukünftig betreut werden.

Für den Bereich Webhosting empfehlen wir Ihnen einen Wechsel zu dem Webhoster goneo. Sie können sich bei goneo unter der Adresse http://www.goneo.de/comdivision ab sofort anmelden um Ihre Domain zu uebernehmen. …

Um eine kurzfristige und reibungslose Abwicklung der Angelegenheit zu ermöglichen, möchte ich Sie um eine kurze Mitteilung bitten, ob Sie der Vorgehensweise zustimmen. Die Comdivision kann Ihre Leistungen nur noch wenige Tage aufrechterhalten.

Mit freundlichen Grüßen
Yves Sandfort

Zustimmung des vorläufigen
Insolvenzverwalter
Dr. Kreuznacht

Advertisements

17 Antworten to “comdivision GmbH Insolvenz”

  1. Thomas Says:

    Ist nicht schön, aber du bist nicht allein. Ich habe knapp 25 Domains bei Comdivision zwischengeparkt und nun dieses. Goneo ist ansich nicht schlecht ich habe dort diverse Projekte liegen, aber zum Domainsparken sind die einfach zu teuer.

  2. Torsten Crull Says:

    Danke. Bei mir sind’s zum Glück nur 17 Domains. Ich werde vermutlich zu spacefree-media wechseln, da ich nur ’ne Weiterleitung mit mod-rewrite auf meinen Heimserver benötige. Hier zahle ich pro Domain 11,31€ für 3 Jahre. Nach meinen letzten Umzügen habe ich mir gedacht: Lieber den Server zuhause, dann brauche ich bei der nächsten Insolvenz nur „das Umleitungsschild neu aufstellen“. 😉

  3. Comdivision GmbH insolvent | yaablog.de - Alltag der Admins Says:

    […] der Webhoster Comdivision insolvent. Also hat es einen der größeren Anbieter erwischt. Leider kann dies das Ergebnis sein, wenn […]

  4. Steppenwolf Says:

    Hallo Leute, ich bin auch davon betroffen (mit knapp 70 Domains). Da ich einen vServer betreibe, brauche ich nur ein Domain-Only-Angebot. Ich werde wohl zum Domain-Robot von
    net-publics wechseln, da ich dort die bisher besten Konditionen angeboten bekam. Viel Glück beim Wechseln!

  5. Julian Says:

    Ich hab zwar nur eine Domain bei der Comdivision aber die ist international und ich bekomm auf meine Anfragen nach dem Authorization Code fürs umziehen keine Antwort? Hat jemand noch eine Idee, wie ich an meine Domain kommen? 😦

  6. Gerd Says:

    Ja, wende Dich direkt an die EPAG, das ist der Domainverwalter von der Comdivision. http://www.epag.de
    Bei netcup.de kann man übrigens zumindest .de webseiten problemlos von der comdivision umziehen. Mein Umzug läuft gerade noch.
    Hier zu lesen: http://forum.webhostlist.de/forum/biete-hosting/98110-comdivision-insolvenz-zu-netcup-garantierter-domaintransfer-innerhalb-von-24-stunden.html

  7. Julian Says:

    Hey Gerd
    … super Tipp!!! Vielen, vielen Dank. Die Epag waren extrem nett, schnell und unkompliziert und ich hab meine Domain behalten!

    Und .de ist was anderes als .info – da braucht man zum umziehen den Authorization Code und den wollte die ComDiv nicht mehr rausrücken.

    Danke noch mal
    Julian

  8. Airstone Says:

    Hallöchen,

    da bin ich ja nicht der einziege mit Comdivision, habe dort zwar nur 5 Domains aber warte jetzt schon seit der Rundmail, dass meine KK-Anträge bearbeitet werden.

    Kann euch vom Robot und vom Preis inwx.de empfehlen.

    Mal schaun was die von Epag sagen.

    Nur was mich richtig aufregt, dass bei der Comdivision keine Email mehr beantwortet werden und auch unter der „Insolvens-Emailadresse“ keiner Antwortet. Aber naja so ist das halt, wenn die größen Pleite sind, keiner fühlt sich dann zuständig.

    Gruß

    Airstone

  9. Akter Says:

    Airstone,
    warte nicht mehr sondern tue was !
    Ich warte vergeblich auf meine Auth-Codes, trotz 4 Emails.
    Comdivision meldet sich nicht und in 2 Tagen schaltet das Licht aus.
    Keine Telefon- oder Faxnr. funktioniert mehr.
    Es gibt die Möglichkeit bei epag oder netcup es zu retten, dort geht der Umzug auch ohne Auth-Codes da sie ein Direktgeschäft haben.
    Du hast gerade 1 Tag dafür.

  10. Margit Says:

    Ich hatte 2006 Ärger mit Comdivision, weil die mir Domains mehrfach in Rechnung gestellt haben und schon vor (!!) der Mail-Zustellung der falschen Rechnung eine Abbuchung versucht hatten. Ich habe mehrfach dort angerufen und versucht, klarzumachen, dass das ein Fehler von deren Buchhaltung ist und sie keinen Anspruch auf den Rechnungsbetrag haben und auch nicht auf die Gebühren der Bank für die fehlgeschlagene Abbuchung. Sie haben sich nichts sagen lassen und schließlich wegen 3 (in Worten: drei) Euro gegen mich geklagt. Meine Domains hatte ich dann schnell zu einem anderen Provider umgeleitet und trotz der großen Bedenken (offenbar miserable Buchhaltung zuzügl. Sturköpfigkeit der Geschäftsleitung) Anfang diesen Jahres aber doch wieder eine Domain über Comdivision registriert.

    Nachdem ich auf eine Mail Anfang November keine Antwort erhalten habe, habe ich heute an den vorläufigen Insolvenzverwalter einen Verteiler gemailt und zusätzlich gefaxt. Mal sehen, ob es jetzt eine Antwort gibt. Nach § 22 Abs. 1 S. 2 Nr. 2 der Insolvenzordnung hat ein vorläufiger Insolvenzverwalter „ein Unternehmen, das der Schuldner betreibt, bis zur Entscheidung über die Eröffnung des Insolvenzverfahrens fortzuführen, soweit nicht das Insolvenzgericht einer Stilllegung zustimmt, um eine erhebliche Verminderung des Vermögens zu vermeiden.“ Von einer Zustimmung des Insolvenzgerichts zur Stilllegung ist mir bisher nichts bekannt.

  11. Pleitegeier42 Says:

    Ich denke Comdivision ist ein gutes Beispiel dafür, dass nicht immer der billigste Anbieter überlebt – irgendwann muss da jeder in die Knie gehen.

    Ich habe einige mehr Domains bei denen und darf mir nun einige Nächte um die Ohren schlagen…

    Nun ja, für alle Betroffenen – ich habe zzt. einen Teil meiner Domains zu http://www.hosting-planet.biz transferiert. Ging alles super innerhalb von 48h über die Bühne – nur für den Fall das bei Comdivision wirklich die Lichter ausgehen.

    Also wer schnell seine Domains transferieren lassen will, empfehle ich obigen Anbieter – ansonsten bleibt die nervige Suche unter http://www.webhostlist.de

  12. Torsten Crull Says:

    Manche Dinge erledigen sich durch nichtstun von selbst: „Die Comdivision hosting GmbH besteht weiter! Das Unternehmen wurde nach der zunächst angekündigten Insolvenz von anderen Gesellschaftern übernommen, somit ist die Insolvenz abgewendet. Die Geschäfte werden weiter geführt und die Verträge und Web Accounts der Kunden bestehen weiter. Es besteht somit auch keine Notwendigkeit mehr zu einem anderen Anbieter zu wechseln.“ So lautet eine E-Mail, die ich am 29.11.2008 von Comdivision bekam. 🙂

  13. Max Says:

    Hallo,
    hat schon wer etwas erreicht? Ich versuche seit knapp einem Monat mit meiner Domain umzuziehen. Habe bereits zum zweiten mal ein KK-Formular eingesandt, aber das scheint man zu ignorieren.
    Das schlimmste ist, dass ich meine E-Mailadressen nicht mehr verwenden kann.
    Gruß Max

  14. Sascha Says:

    Comdivision besteht weiter? Na die Mail habe ich auch erhalten, allerdings auch Post von der Denic… Nun bin ich total verunsichert. Die Emailadressen von Comdivison zumindest info@ beantwortet niemand das Unternehmen, dass die Hostings übernommen hat meldet sich auch nicht. Hat wer einen neuen Stand?

  15. Mirko Says:

    Tja, was da genau abgeht (abgegangen ist) wissen wohl nur die Beteiligten. Offenbar geht es nun doch in die Insolvenz. Es ist eine Frage der Rechtsnachfolge. Aus der Insolvenzmasse können die sich ja ggf. genau den Teil des Kundenstamms kaufen, der für sie brauchbar und müssen nicht alle Verträge weiterführen. Wie auch immer, hier ist der Hinweis auf die Insolvenz zu finden: http://forum.webhostlist.de/forum/webhosting-allgemein/98109-comdivision-insolvenz-19.html

  16. Lutz Says:

    Also ich bin auch sauer. Ich habe nach der Insolvenz-Email gleich den KK-Antrag gestellt und seitdem keine Antwort mehr bekommen. Die Domain ist seither offline und mein neuer Hoster meinte, dass die dem KK-Antrag nicht stattgegeben haben. Frechheit. Gibt es irgendwo eine Telefonnummer, wo auch einer ans Telefon geht, die ganze Email-Schreiberei ohne Antworten nervt schon gewaltig.

  17. Sven Says:

    Ich hatte bei der Comdivision glücklicherweise nur eine einzige .info-Domain geparkt. Nachdem diese nun seit zwei Tagen nicht mehr erreichbar ist und selbst das Webmail-Interface nicht mehr funktioniert, habe ich mich auf die Suche nach einem neuen Provider gemacht und bin auch fündig geworden. Rackprofi.de berechnet im Tarif WHL-Special nur 0,22 EUR/Monat und das wohl beste ist: je eine de/com/net/org/info/biz ist bereits im Tarif enthalten 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: