Warum Citywerk-CMS für den Papenteich?

Unsere Samtgemeinde hat heute ihre Internetseiten auf das Content-Management-System „Citywerk“ umgestellt.

Es gibt so viele andere bessere und preiswertere Systeme, z.B. Joomla oder Typo3. Für das kostenlose Typo3 gibt es sogar ein Ratsinformationssystem.

Warum Citywerk? Meine Vermutung: Die Firma Mindwerk ist schlau und hat sich einflussreiche Verbündete gesucht. Durch proprietäre Schnittstellen für die „dezentrale Pflege aller Inhalte“ wird jedenfalls verhindert, dass die Kundschaft auf andere Content-Management-Systeme ausweicht.

Das Ratsinformationssystem ist nur für die Samtgemeinde nutzbar. Für die Mitgliedsgemeinden hätte Citywerk extra kassiert. Selbst im Wikipedia-Zeitalter sind Gemeinden für Citywerk noch echte Gelddruckmaschinen. Dabei gibt es im Web 2.0 weitaus intelligentere Open-Source-Alternativen.

Die Gemeinden Meine und Schwülper machen da nicht mit und haben auf Joomla-Basis „ihr eigenes Ding“ gemacht. Die Gemeinden Vordorf, Adenbüttel, Didderse und Rötgesbüttel nutzten dagegen das Angebot der Samtgemeinde, die kostenlosen Teile der Citywerk-Technik mit zu nutzen.

Ich finde es bedauerlich, dass es nicht zu einer Zusammenarbeit zwischen Meine und Schwülper kam, daran hätten wir Rötgesbütteler uns beteiligen und zu dritt einen gemeinsamen Joomla- oder Typo3-Server mieten können. Das wäre für alle Beteiligten die bessere Lösung gewesen.

Im Moment sehen die Internetsiten noch neu aus. Ich bin mir aber sicher, dass unsere Citywerk-Seiten bald wieder „ungepflegt“ aussehen werden, denn das System ist eine Einbahnstraße für Daten und die Bedienoberfläche ist eher undankbar.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: