Batteriser: Bauernfängerei beim VDI Verlag

Batteriser

Mit dem Batteriser lässt sich der gesamte Energieinhalt von Batterien nutzen. Heute sind es oft nur 20 Prozent. 

Diese  Aussage, die von Kiumars Parvin, einem Physiker an der San Jose State University in Kalifornien bestätigt wurde, geht davon aus, dass Geräte nicht mehr funktionieren, wenn die Spannung einer Batterie-Zelle unter ca. 1,35V gesunken ist.

Batteriser

Der ‚Batteriser‘ ist aber in den allermeisten Fällen sinnlos oder gar kontraproduktiv:

Ich habe sehr viele unterschiedliche Batterie-betriebene Geräte und fast alle funktionieren bis zur Entladeschluss-Spannung eines Akkus, nämlich bis ca. 1,1V.

Wenn überhaupt, darf man diesen ‚Joule thief‘ erst dann benutzen, wenn das Gerät wirklich nicht mehr will, damit der ‚Batteriser‘ in der ersten Phase der Entladung keine Verlustleistung erzeugen kann. Die restliche Energie (ca. 10%), die in der zweiten Phase zwischen 1,1V und 0,6V noch aus einer Batterie geholt werden könnte, wäre ansonsten in der ersten Phase zwischen 1,5V und 1,1V bereits mehrfach durch die Verlustleistung des ‚Batterisers‘ in Wärme verwandelt worden. Äußerst kontraproduktiv!

Jedoch zwischen 1,1V und 0,6V hält eine Batterie auch mit einem ‚Batteriser‘ nur etwa 10% länger (siehe Diagramm der DURACELL Ultra Power), im 100mA-Beispiel also rund 2,5 Stunden. Das sind 10% und nicht 80%!

Wenn man dann noch bedenkt, dass die meisten Batteriefächer zu klein sind, um den ‚Batteriser‘ zusätzlich aufzunehmen, ist eine Anschaffung eher sinnlos.

Fazit:
Um Fehlkonstruktionen, die unter 1,3V pro Zelle nicht mehr funktionieren, überhaupt sinnvoll nutzen zu können, ist der ‚Batteriser‘ eine feine Sache, falls das Batteriefach groß genug ist.

Ansonsten sind die bei ‚ingenieur.de‘ (VDI Verlag) unreflektiert wiedergegebenen Aussagen des Herstellers reine Bauernfängerei.

In den Artikel-Kommentaren ist auch ein Link auf ein ausführliches Video zu diesem Batteriser.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: