Android Kamera Funktionen

Eine Liste von denkbaren Funktionen, die man mit Apps in Android-Kameras programmieren könnte:

Schwenken bei blockiertem Autofokus

  • Ermittlung der Schwenk- und Neigewinkel über Bildanalyse ggf. in Kombination mit eingebauten Sensoren (Lagesensor, Kompass, …), damit der Entfernungswert korrigiert wird.

Das Problem ist hier unter „Nicht schwenken“ detailliert erklärt.

Schärfentiefe-Automatik

  • Mehrere Punkte über zentrales AF-Feld auswählbar
  • Nahpunkt und Fernpunkt über min./max.-Bildung, manueller Reset
  • Zielformat (z.B. Zeitung, Internet, Thumbnail, Poster) auswählbar
  • Wahlweise zweite Auslösung für ein weiteres Zielformat
  • Mit „Schwenken bei blockiertem Autofokus“ (s.o.) kombinierbar

Deep Focus Fusion-Reihe

  • Serienbild mit unterschiedlichen Entfernungseinstellungen
  • Warnung oder automatischer Abbruch und Neustart bei Veränderungen des Motivs

Die Funktion ist eine Erweiterung der Schärfentiefe-Automatik, es ist jedoch kein spezielles Zielformat auswählbar und die Funktion ist nur mit Stativ bei statischen Objekten und gleichmäßiger Beleuchtung sinnvoll. Hier sind ein paar Beispiele.
Überwachungsfunktion

  • Objekterkennung
    • mindestens ein Bild bei Erscheinen des Objektes
    • wahlweise mindestens ein Bild bei Stillstand des Objektes
    • wahlweise mindestens ein Bild bei Verlassen des Objektes
  • Einstellbare Anzahl von Bildern pro Ereignis, wahlweise max. Bildfrequenz
  • Zoom bei Objekt in Bildmitte
  • Schwenk-Neigekopf-Steuerung über VISCA oder Pelco P/D Protokoll
  • Im Batteriebetrieb mit eingeschränkter Detektions-Empfindlichkeit (z.B. über Mehrfeld-Belichtungsmesser oder Bild aus elektronischem Sucher, falls vorhanden)

Benutzerprogramm für ISO- und Programmautomatik

Bei einigen Aufnahmeszenarien (z.B. Action, Konzerte, …) ist wenig Zeit für manuelle Einstellungen von Blende, Belichtungszeit und Empfindlichkeit (ISO). Darüber hinaus haben Fotografen unterschiedliche Erfahrungen und Ansichten über die „richtigen“ Einstellungen. Ausweg: Der Fotograf kann seine eigene Automatik selbst programmieren.

Vorgaben:

  • Modus der Belichtungsmessung (Spot, Mehrfeld, …)
  • Ausgewähltes Benutzerprogramm

Eingangsgrößen:

  • Gemessene AF-Entfernung
  • Lichtwert (EV) aus der Belichtungsmessung
  • Histogramm bezogen auf diesen Lichtwert (EV)
  • Brennweite des Objektivs (Zoom-Einstellung)
    • Bildstabilisator-Status
    • voreingestellt Ein (Sport)
    • voreingestellt Ein (Normal)
    • (Steuerbar über API ?)
  • Nicht vorhanden / voreingestellt aus

Ausgangsgrößen (als Matrix für Belichtungsreihe):

  • Blenden
  • Belichtungszeiten
  • Empfindlichkeiten (ISO)
  • (Evt. Blitz: ein/aus, Belichtungskorrekturen)
  • (Evt. Studioblitz-Einstellungen → welche Kommunikationsprotokolle?)
  • Anzahl der Aufnahmen (Zeilenzahl der Matrix)

HDR-Belichtungsreihe

  • Abhängig vom hellsten und dunkelsten Punkt im Bild weitere Serienaufnahmen im Abstand von zwei Blendenstufen, bis weder im Licht noch im Schatten Informationen fehlen.
  • Mit Benutzerprogramm (s.o.) kombinierbar

Focus-Falle

  • Auslösung, wenn sich ein Objekt durch die Schärfeebene bewegt.

RAW-Entwicklung

Vorwahl vor den Aufnahmen:

  • Metadaten (Kategorien)
  • Sollen selbständig virtuelle Kopien und/oder Schnappschüsse erzeugt werden?
  • Soll automatisch eine Drehung anhand der eingebauten „Wasserwaage“ erfolgen?
  • Sollen Objektivkorrekturen anhand der Objektivdaten (auch Zoom und Entfernungseinstellungen) erfolgen?

Bearbeitung:

  • Metadaten (Kategorien)
  • Ausschnitt, Drehung, Weißabgleich, Tonwertkorrekturen
  • Weißabgleich und Farbtonwertkorrektur anhand von Graukarte oder Hautfarben über Pipette
  • Export in Veröffentlichungsdienste (SD-Karte, Flickr, Picasa, NFS/SMB-Fileserver, …) mit wählbaren Auflösungen und einstellbaren Schärfefiltern
  • XMP als Sidecar-Datei zu RAW

Weitere Anforderungen

Da Android über HDMI und USB oder Bluetooth auch mit Bildschirm, Tastatur und Maus nutzbar ist, sollte sich die Programmoberfläche auch auf Full-HD-Auflösung im Querformat automatisch anpassen.

Kommentare und weitere Ideen nehme ich gern mit auf.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: