Archive for the ‘Dummes Geschwätz’ Category

Batteriser: Bauernfängerei beim VDI Verlag

6. Juni 2015

Batteriser

Mit dem Batteriser lässt sich der gesamte Energieinhalt von Batterien nutzen. Heute sind es oft nur 20 Prozent. 

Diese  Aussage, die von Kiumars Parvin, einem Physiker an der San Jose State University in Kalifornien bestätigt wurde, geht davon aus, dass Geräte nicht mehr funktionieren, wenn die Spannung einer Batterie-Zelle unter ca. 1,35V gesunken ist.

Batteriser

Der ‚Batteriser‘ ist aber in den allermeisten Fällen sinnlos oder gar kontraproduktiv:

(more…)

Volksverblödung Urheberrecht

20. Mai 2007

Der Tagesspiegel schreibt, MP3s aus DRM-geschützten Dateien zu erstellen, sei verboten. Dabei ist die Rechtslage eigentlich klar: „Ein Kopierschutz mit dem Ziel, eine analoge Kopie zu verhindern, wäre letztlich auch nicht realisierbar, da das analoge Signal zumindest mit einem externen Gerät, etwa einem Mikrophon, aufgefangen werden kann. Für Geräte innerhalb des PC müsse deshalb dasselbe gelten„, so das das Landgericht Frankfurt.

Außerdem: Wer sich beim Aufstellen von Regeln (Gesetzen) nicht an die goldene Regel hält, darf sich nicht wundern, wenn andere die Regeln nicht befolgen. Und hier die goldene Regel für Regel-Macher: Stelle keine Regeln auf, die in der Praxis nicht kontrolliert werden können!

Jaja, die Presse kann Gedanken lesen. ;-)

12. September 2006

Lohmann als Bürgermeister könne sich WiR-Kollege Torsten Crull gut vorstellen, ist heute in der Aller-Zeitung zu lesen. Ich habe zwar viel Phantasie und kann mir daher einiges vorstellen, aber die Allerzeitung hat darüber gar nicht mit mir gesprochen.

Liebe Allerzeitung: Spielt bitte keine Stille Post. Ruft an, bevor ihr irgendwelche Dinge von mir behauptet. (more…)

Dazu gelernt?

23. Juni 2006

Im Jahre 2004 hält VW-Chef Bernd Pischetsrieder Hybrid-Autos mit kombiniertem Elektro- und Treibstoffantrieb für ökologisch sinnlos und 2006 strahlt der ZDF folgende Sendung aus, Zitat: „Toyota und Honda denken extrem langfristig … und haben damit Recht gehabt.

10. April 2006